zur Navigation springen
Flensburger Tageblatt

20. August 2017 | 12:36 Uhr

Feiern mit den neuen Studenten

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Der Allgemeine Studierenden-Ausschuss (Asta) der Europa-Universität Flensburg lädt für heute zu einem extravaganten Semestereinstand der Spitzenklasse ein: Die Erstsemester werden mit „Freshers Funk“ in der Kulturwerkstatt Kühlhaus (Mühlendamm) begrüßt. Einlass: 21 Uhr. „Superbad“ aus Hamburg kapert die Bühne um 22 Uhr. Die Band kombiniert die Soul- und Funk-Klassiker von James Brown mit aktuellen Hip-Hop-Sounds und Samples zu einer äußerst tanzbaren Mischung. Die DJ-Aftershow gegen 24 Uhr übernehmen die Soulbrüder Jona Gold und Ben Diggin. Der Sound, der ensteht, wenn die Beiden „back to back“ auflegen, ist ein Schmelztiegel aus Funk und Soul, lateinamerikanischen Rhythmen und Afrobeats. Wenn sich die besten Soulshaker, Heartbreaker und Stomper in einem Mix verbinden, ist ein rhythmusgeladener Abend programmiert. Im funky Outfit ist der Eintritt frei.

LaLeLu unterhalten in Glücksburg



Sie gehören beim Glücksburger „Strandgut“ zu den beliebten Künstlern: „LaLeLu“ kommen am 19. und 20. November erneut mit Hirn, Charme, Melodien und ihrem Programm „Die dünnen Jahre sind vorbei“ an die Förde. Die A-Capella-Comedy-Gruppe aus Hamburg präsentiert, wie drei gestandene Mannsbilder über 40 mit einer deutlich jüngeren Frau zurechtkommen, ohne auf übliche Hilfsmittel wie Porsche, Harley-Davidson und Segelyacht zurückzugreifen. Stattdessen gibt es volle Klänge und pralle Pointen, verspricht Organisator Günter Sommer. Mitveranstalter ist der Handels- und Gewerbeverein Glücksburg. Los geht es um 20 Uhr im Elisabeth-Saal des Strandhotels am Kurgarten. Karten im Vorverkauf gibt es im Tourist-Service und direkt im Strandhotel.

Heilkräfte der Kräuter



Am Sonnabend und Sonntag, 25. und 26. Oktober, finden jeweils in der Zeit von 10 bis 13 Uhr die nächsten Treffen in der Kräuterwerkstatt im Seminarhaus Rundhof in Stangheck statt. Interessierte, die mehr über die Selbstheilungskräfte der Wurzeln erfahren möchten, können erleben, wie sie Heil- und Lichtkräfte für ihr eigenes Mittel zur Abwehrstärkung einfangen und anwenden können. Anmeldungen werden von Cornelia Dobs (01 52/37393859) notiert.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Okt.2014 | 17:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert