Flensburg : Fehlalarm im ehemaligen Karstadt-Haus – Jugendgruppe im Verdacht

Avatar_shz von 21. März 2021, 13:58 Uhr

shz+ Logo
Die Feuerwehrkräfte prüfen die Brandmeldepläne am Karstadtgebäude.
Die Feuerwehrkräfte prüfen die Brandmeldepläne am Karstadtgebäude.

Die Feuerwehr möchte die Einsatzkosten von etwa 800 Euro von den Verursachern einfordern.

Flensburg | Ein Einsatz der Flensburger Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Wehr Innenstadt wird für eine Gruppe von Jugendlichen ein rechtliches Nachspiel haben. Gegen 19.15 Uhr am Samstagabend war die Brandmeldeanlage des ehemaligen Karstadtgebäudes bei der Rettungsleitstelle in Harrislee aufgelaufen, neben der Berufsfeuerwehr rückte auch die Freiwillige Feuer...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert