Angriff in Flensburg : Fahrgast schlägt auf Busfahrer ein

An einer roten Ampel will ein Fahrgast aussteigen. Als der Busfahrer ablehnt, die Tür zu öffnen, schlägt der Mann ihm ins Gesicht.

shz.de von
13. Dezember 2013, 13:01 Uhr

Flensburg | In einem Linienbus in Flensburg hat ein Fahrgast den Fahrer angegriffen und verletzt. Beim Halt an einer roten Ampel in der Innenstadt am Donnerstag habe der 26-jährige Tatverdächtige verlangt, aussteigen zu können, teilte die Polizei am Freitag mit. Als der Busfahrer ablehnte, habe der 26-Jährige auf ihn eingeschlagen. Dabei sei auch die Brille des Fahrers zerbrochen und habe ihn im Gesicht verletzt. Anschließend öffnete der Angreifer den Angaben zufolge selbst die Tür und flüchtete. Eine Zeugin machte Fotos und verfolgte ihn. Polizisten schnappten den Mann. Der 58-jährige Busfahrer musste im Krankenhaus behandelt werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen