zur Navigation springen

Gesprächsstoff im Rathaus : Faber ab sofort smart mit Bart

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Oberbürgermeister überrascht sein Rathausteam mit Gesichtsbehaarung

shz.de von
erstellt am 06.Aug.2014 | 12:42 Uhr

Überraschung im Rathaus: Als erster Oberbürgermeister seit Wilhelm Toosbüy (kl. Foto) leitet Simon Faber die Amtsgeschäfte mit Vollbart. Im Urlaub mit der Familie, u.a. in Kroatien und Italien, gönnte Faber aus einer Laune heraus seinem Rasierer ebenfalls eine Ruhepause und ließ das Haar im Gesicht sprießen. Nicht zuletzt bei Fabers öffentlichem Auftritt im Rahmen der NDR-Stadtwette an der Hafenspitze war der neue Gesichtsschmuck des Verwaltungschefs ein beliebtes Gesprächsthema.

Und auch im Rathaus war der neue Look des Chefs sofort aufgefallen. „Wir finden ihn ziemlich smart mit Bart“, reimte Fabers Sekretärin Doris Bonna-Buder, stellvertretend für weitere Kolleginnen in der Stadtverwaltung. Faber findet sich in guter sportlicher Gesellschaft wieder: Auch SG-Abwehrmann Jacob Heinl, der am Sonnabend beim Bälle werfen dabei war, kam bärtig aus dem Brasilien-Urlaub zurück, und Thomas Mogensen hatte in den Ferien offenbar auch besseres zu tun, als sich täglich vor dem Spiegel glatt zu scheren. Auch Franck Ribery stieg bärtig in das Bayern-Training ein.

Fabers Vorgänger im Amt kamen allesamt konsequent und jederzeit bartlos zum Dienst. Mit Hans Hermann Laturnus gab es immerhin von 2003 bis 2008 einen Stadtpräsidenten mit Kinnbart. Dass der letzte Bartträger im Amt Wilhelm Toosbüy war, könnte ein gutes Omen für Faber sein, der 2011 den Posten übernahm: Toosbüy war volle 30 Jahre lang Chef im Rathaus.

Und nicht zuletzt kann der OB jetzt mit Santiano auf Kaperfahrt fahren. Da dürfen bekanntlich nur Männer mit Bärten mit: Jan und Hein und Klaas und Simon. . .

 

 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert