Großenwiehe/Lindewitt : Erster Spatenstich für Bauhof und Gerätehaus

shz+ Logo
Die Architekten Andrée Hansen (r.) und Nico Harksen (2.v.r.) mit Lindewitts Bürgermeister Wilhelm Krumbügel (5.v.r.) und Vertretern der beteiligten Firmen und der Gemeinden.
Die Architekten Andrée Hansen (r.) und Nico Harksen (2.v.r.) mit Lindewitts Bürgermeister Wilhelm Krumbügel (5.v.r.) und Vertretern der beteiligten Firmen und der Gemeinden.

Die Arbeiten für den gemeinsamen Bauhof von Großenwiehe und Lindewitt sowie ein gemeinsames Feuerwehrhaus für fünf Feuerwehren können beginnen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
21. Februar 2019, 14:17 Uhr

Großenwiehe | Die erste Baubesprechung für den gemeinsamen Bauhof für Großenwiehe und Lindewitt sowie das Feuerwehrgerätehaus wurde zum symbolischen Spatenstich genutzt. Die Architekten Andr&eacut...

eiwßnoGereh | iDe rtees ueancbeuphgrBs frü nde nmseeaenmig Bhuaof frü eenohßrewGi ndu dwitLtnei oeswi das urtwuhhFeegeaäresre wduer muz cimlysnhebos Sihpatcents ttzun.ge Dei nhAceeirktt Aréned esannH dnu ociN raeHsnk eteltin ndwtsiteLi tmiBürersrgee Wlhmiel mlübKruge nud den nVterrrtee erd lgtbnetieei irFemn udn rde ineemdGen mit, dass „ein riräuleogvf anpzeBenulati elrstlet dewren tnk.one Wri fhnf,eo dne Bua hcon ni iesmed hJra isttgerlfeenl uz nön.“kne Dsa 65 teMer terbei edäebuG dwir unen lotlroRen h,aenltre irev für edn ufohBa üffn üfr ied rrFenwhueee ß,inoeerehwG bhSolülc, gwdiLeaneüt-rnutLi ndu ide enbdie eerJhwg.nudne iEne raeg-L ndu aluhtturlegSe ieosw iene üfr ahMecnnsi nud Greetä elslno ni ieemn eierwent aahtbsnituBc fgleon.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen