Großsolt : Endlich Bürgermeister

Die neue Spitze von Großsolt: Matthias Gondesen , Sönke Wollesen und Allan Loges (v.l.).
Die neue Spitze von Großsolt: Matthias Gondesen , Sönke Wollesen und Allan Loges (v.l.).

Sönke Wollesen wurde in Großsolt zum Dorf-Chef gewählt. Vor fünf Jahren konnte er aus beruflichen Gründen das Amt nicht antreten.

shz.de von
26. Juni 2018, 13:38 Uhr

Sönke Wollesen stellte sich in der konstituierenden Sitzung der Wahl zum Bürgermeister. Die neue Gemeindevertretung in Großsolt votierte einstimmig für ihn. Ein Erfolg für Wollesen, der in der vergangenen Wahlperiode dieses Amt aus beruflichen Gründen nicht bekleiden konnte. Vor kurzem beendete er seine Berufstätigkeit und hat nun Zeit, sich für die Kommunale Wählergemeinschaft (KWG) den neuen Herausforderungen zu stellen. Freudig nahm er die Glückwünsche entgegen und verkündete schwungvoll: „Es ist soweit: Als neuer Bürgermeister fange ich jetzt mit der Arbeit an.“

Diese bestand zunächst in der Verpflichtung der neuen Gemeindevertreter. Eine Dame und fünf Herren ergänzen nach dem Ausscheiden von sechs Herren das 13-köpfige Gremium. Dieses setzt sich aus acht Mitgliedern der KWG und fünf der CDU zusammen.

Vor fünf Jahren trat der damalige Bürgermeister Klaus Hambach während der Wahl überraschend zurück, es wurde akut ein neuer Kandidat gesucht. Wollesen, seinerzeit auf dem zweiten Listenplatz der Kommunalen Wählergemeinschaft gemeldet, verzichtete. Das Bürgermeisteramt übernahm daraufhin Wilfried Surrey von der CDU.

Nach einer „erfolgreichen Legislaturperiode“, so das Urteil von Wollesen, wurde Surrey als scheidender Bürger meister und langjähriger Gemeindevertreter von allen Seiten herzlich verabschiedet. Lob und Dank erhielt er für seine kommunikative, sachliche und humorvolle Amtsführung.

Allan Loges (KWG) wurde zum ersten und Matthias Gondesen (CDU) zum zweiten stellvertretenden Bürgermeister gewählt.

Im Vorfeld hatten sich die beiden Fraktionen auf eine Verringerung der Ausschüsse geeinigt. Statt in sechs soll zukünftig in vier Ausschüssen beraten und geprüft werden. Diese Umstrukturierung bedarf jedoch noch der Genehmigung durch die Kommunalaufsicht. Vorsitzender des zusammengefassten Finanz- und Jahresprüfungsausschusses wird Ingo Petersen (KWG). Dem ebenfalls vereinigten Bau-, Wege- und Umweltausschuss wird Hans Georg Henningsen (CDU) vorstehen. Den Liegenschafts- und Wirtschaftsausschuss wird Jens Johannsen (KWG) leiten. Tanja Bischoff (CDU) leitet den Jugend-, Sozial- und Kirchenausschuss.





zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen