Förderpreis für Plattdeutsch : „Emmi för Plattdüütsch“: Flensburger Student ausgezeichnet

Avatar_shz von 06. Juni 2019, 15:50 Uhr

shz+ Logo
Preisträger Julian Teske und Robert Langehanke von der Abteilung für Niederdeutsche Sprache und Literatur und ihre Didaktik an der EUF.

Preisträger Julian Teske und Robert Langehanke von der Abteilung für Niederdeutsche Sprache und Literatur und ihre Didaktik an der EUF.

 

Der Lehramtsstudent der Europa-Universität Flensburg erhielt den alle zwei Jahre verliehenen Preis.

Flensburg | Diese Arbeit ist preiswürdig: Julian Teske, Lehramtsstudent an der Europa-Universität Flensburg, wurde am Donnerstag im Kieler Landeshaus für seine Bachelorarbeit „Zur Didaktik und Methodik des freien Sprechens im Niederdeutschunterricht“ ausgezeichnet. Der 28-Jährige erhielt den Preis „Emmi 2019 för Plattdüütsch“, der vom schleswig-holsteinischen Land...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen