Nach Einbruch in Flensburger Tierheim : Einer von zwei gefährlichen Hunden sichergestellt

Der Dobermann Bob ist wohlbehalten zurück.

Der Dobermann Bob ist wohlbehalten zurück.

Der Dobermann Bob ist weiterhin verschwunden. Auch er hat ein erhöhtes Aggressionspotential.

JulianHeldt_5837.jpg von
20. Oktober 2020, 06:20 Uhr

Flensburg | Im Flensburger Tierheim wurden am Montagabend zwei Hunde nach einem Einbruch entführt. Bei einem der Hunde handelte es sich um Penni, eine hochgefährliche Pitbull-Terrier-Hündin (Red Nose).

 
Tierheim Flensburg
 

Sie wurde noch in der Nacht gefunden und sichergestellt.

Der zweite Hund ist Bob - Rufname Rocky oder X-Men - ist weiterhin verschwunden. Bob ist ein Dobermann, der ebenfalls eingestuft ist, aber nicht das Aggressionspotential von Penni hat. Dennoch gab es hier auch schon einen Vorfall.

Das Tierheim bittet um äußerste Vorsicht. Sichtungen des Dobermanns sind umgehend der Polizei zu melden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert