Theater : Eine Woche voller Samstage

Familienfoto mit Sams: (v.li.) vorn Jes Hansen, Aylica Boock, hinten Rolf Peter Petersen, Jacqueline Kubotz, Corinna Clausen, Patrick Maczigewski.
Foto:
1 von 2
Familienfoto mit Sams: (v.li.) vorn Jes Hansen, Aylica Boock, hinten Rolf Peter Petersen, Jacqueline Kubotz, Corinna Clausen, Patrick Maczigewski.

Nächste Woche ist Premiere für das neue Kinderstück der NDB

shz.de von
09. November 2014, 12:00 Uhr

Als fröhliches Sams mit rotem Wuschelkopf will Jacqueline Kubotz im diesjährigen Kinderstück der Niederdeutschen Bühne das Publikum im Studio bezaubern. Zum ersten Mal steht sie dafür auf der Bühne. Premiere ist am 15. November. Mitten in den Proben für „Eine Woche voller Samstage“, ein Sams-Abenteuer nach Paul Maar in einer Bearbeitung von Marco Süß, stecken Regisseur Elmar Thalmann und sein Team. Als Herr Taschenbier ist Jes Hansen dabei, in vielen Rollen Patrick Maczigewski, Aylica Boock, Rolf Peter Petersen sowie Bühnen-Neuling Corinna Clausen.

Es sei die bekannte Sams-Geschichte, nur dramaturgisch anders aufgebaut, ein Stück für die ganze Familie, lustig, unterhaltsam, mit einer gewissen Tiefe, getragen von tollen Gesangseinlagen, erklärt Thalmann, der auch für die Ausstattung verantwortlich ist. Andreas Fahnert hat die Musik von Rainer Bielfeldt bearbeitet, das Schmissige hervorgehoben und die Texte zeitgemäß und knackig bearbeitet. „Es ist ein Stück, das Mut macht, Neues auszuprobieren und eigene Grenzen zu überschreiten“, sagt Thalmann.

In den überzeichnet dargestellten Figuren erkenne man die Welt in lustiger Form: „Das erzeugt eine sympathische Komik.“ In Herrn Taschenbiers mangelndem Selbstvertrauen würden sich sicher viele Kinder wiedererkennen. „Das Finallied fasst die Kernaussage des Stückes zusammen: ‚Wünsch dir was und mach es selber’“, erklärt Fahnert die ermunternd schöne Sams-Botschaft, sein Potenzial auszuschöpfen und neue Wege zu gehen. An die 60 Mal wird das Kinderstück aufgeführt. „Es gibt noch Karten“, sagt Bühnenchef Rolf Petersen (Telefon 13790).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen