zur Navigation springen

Eine Woche lang den Rätseln des Waldes auf der Spur

vom

shz.de von
erstellt am 23.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Glücksburg | Fast 800 Viertklässler aus dem Raum Flensburg haben an den VR-Jugendwaldspielen im Glücksburger Forst teilgenommen. Seit über 20 Jahren organisiert die Försterei Glücksburg mit dem Verein "Natur-Umwelt-Mensch" und vielen freiwilligen Helfern diese Erkundung des Waldes.

Eine Woche lang lösten die Schüler an 15 Stationen Aufgaben zu den Themen Wald, Wild, Naturschutz und Umwelt und sammelten Punkte. Es galt allerdings das olympische Motto "Dabei sein ist alles", denn jeder gewinnt - vor allem der Wald.

Dies ist der Antrieb für die VR-Banken in Schleswig-Holstein, diese Aktion seit fünf Jahren zu unterstützen. Vor Ort begleiteten die VR Bank Flensburg-Schleswig eG und die Raiffeisenbank eG Handewitt die Aktion. "Wir freuen uns, mit diesem Projekt den Schulklassen einen lebendigen und anschaulichen Unterricht im Wald zu ermöglichen - das ist eine gute Investition in die Zukunft unserer Region", so Niels-Christian Evers, VR-Bank-Geschäftsstellenleiter in Glücksburg stellvertretend für beide Banken. Die VR Bank Flensburg-Schleswig eG und die Raiffeisenbank eG Handewitt zahlten zusammen 2000 Euro für die Durchführung vor Ort. "Mit dieser Unterstützung können wir sicherstellen, dass den Kindern in der Flensburger Region der Wald als wichtige Ressource und Lebensraum für Mensch und Tier vermittelt wird", betont Tim Scherer, Direktor der Schleswig-Holsteinischen Landesforsten AöR. Birgit Hein vom Verein "Natur-Umwelt-Mensch" opfert jedes Jahr sogar eine Woche Urlaub, um die Aktion zu organisieren.

In ganz Schleswig-Holstein finden die VR-Jugendwaldspiele von Mai bis September statt, über 6000 Kinder nehmen daran teil. Damit ist die Initiative eine der größten außerschulischen Bildungsaktionen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen