Flensburg : Eine Million Euro pro Jahr für die Radwege

JulianHeldt_5837.jpg von 06. September 2018, 17:18 Uhr

shz+ Logo
Der Straßenraum in Flensburg wird enger. Die Stadt lockert die Benutzungspflicht für Radwege.
Viele Radwege – wie hier in der Glücksburger Straße – sind in einem schlechten Zustand

Neues Veloroutennetz soll bis 2023 ausgebaut und modernisiert werden. Für die Pläne der Stadtverwaltung gibt es viel Lob.

Flensburg | Frisches Geld für marode Fahrradwege: Die Stadt Flensburg will  von 2020 bis 2023 jedes Jahr eine Million Euro in den Ausbau und die Sanierung des Radwegenetzes investieren. Den von der Radverkehrsplanerin Alexandra Schütte vorgelegten Plan für ein Veloroutennetz in Flensburg beschloss der Ausschuss für Stadtentwicklung mit großer Mehrheit. Er wird kün...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen