Eine Kirche der Versöhnung

Die Versöhnungskirche
Die Versöhnungskirche

shz.de von
07. August 2010, 03:59 Uhr

Harrislee | Die Versöhnungskirche Harrislee wurde 1928 erbaut. Die Innenausstattung repräsentiert einen eigenen Stil der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts. Die bekannte Flensburger Künstlerin Käte Lassen schaffte bemerkenswerte farbige Kirchenfenster an den Seitenwänden des Gebäudes. Die seit 2008 neu umgebaute Evangelische Gemeinde (Haus der Kirche) besteht aus einer Allianz mit den Gemeinden St. Nikolai, Weiche und Paulus. Im Kirchenvorstand arbeiten 13 Mitglieder und zwei Pastoren. Jeden Sonntag um 10 Uhr gibt es einen Gottesdienst mit Abendmahl. Mit Taufen, Konfirmationen, Trauungen und Beerdigungen werden die Menschen durch die verschiedenen Wendepunkte ihres Lebens begleitet. Es gibt auch weitere Angebote wie Kinder-, Jugend- und Seniorenarbeit, Frauenkreis, Pfadfinder, Gebetskreis, Besucherdienst, Gesprächskreis und einen Gospelchor. In der Kinderarbeit wird Gottes Wort erwähnt und gemeinsam gespielt. Gemeindemitglied Marlene Sabatin, die seit 1969 in Harrislee wohnt, erzählt: "Durch die vielen Aktionen, die wir anbieten, sprechen wir ein breites Feld an. Mein geistlicher Wunsch ist es, Christen zu vereinen, miteinander zu beten und den Glauben zur Hoffnungsgewissheit in die Ewigkeit zu bestätigen." Der Gemeinde liegt es sehr daran, dass die Gemeindemitglieder einander kennenzulernen."" Mit der Aktion "Kirche auf Rädern" am 18. Juli wollen die Gemeinden die Christen noch intensiver ansprechen.

Bei Fragen und Anregungen ist man bei Marlene Sabatin an der richtigen Adresse: Telefon 0461-72679.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen