zur Navigation springen
Flensburger Tageblatt

23. Oktober 2017 | 19:14 Uhr

Heute in Harrislee : Eine Frage der Haltung

vom

Vortrag mit dem renommierten Reform-Pädagogen Otto Herz in der Zentralschule

shz.de von
erstellt am 18.Sep.2014 | 14:30 Uhr

Er gilt als streitbarer Pädagoge und profunder Kritiker des herrschenden Schulsystems. Otto Herz,  Reform-Pädagoge, Psychologe und Autor widmet sich am Donnerstagabend in der Aula der Zentralschule Harrislee der inneren Haltung. Ab 19.30 Uhr spricht er über die Stärkung unserer Stärken und die Schwächung der Schwächen - und dies unter dem Aspekt, dass seiner Auffassung nach jeder Mensch im Grunde hochbegabt ist. Herz, Jahrgang 1944, machte 1965 machte Abitur als Stipendiat an der Odenwaldschule und studierte anschließend Psychologie, Pädagogik, Philosophie und Theologie in Hamburg und Konstanz. Otto Herz verfasst Fachartikel, hält Vorträge und engagiert sich in zahlreichen Schul- und Bildungsprojekten. Er ist Schirmherr und Unterstützer der Vereinsinitiative Schüler helfen Leben. In seiner beruflichen Karriere begleitete er zwischen 1970 und 1980  u.a. den Aufbau der Laborschule und des Oberstufen-Kollegs an der Universität Bielefeld. Später arbeitete er bei pädagogischen Projekten an der Freien Universität und der Universität Dortmund. Seit 1998 ist er freiberuflich tätig. Eingeladen sind alle Personen, die sich mit dem Thema Inklusion beschäftigen: Eltern, politische Vertreter, Pädagogen aus Kindertagesstätten, Schulen und sozialen Einrichtungen. Der Eintritt ist frei. Die Kosten trägt das Kompetenzzentrum für Begabungsförderung

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen