zur Navigation springen
Flensburger Tageblatt

11. Dezember 2017 | 14:40 Uhr

Nospa Fotokalender : Ein Jahr in Zukunftsbildern

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Die Nospa veröffentlicht einen neuen regionalen Fotokalender unter dem Motto „Zukunft denken“. Ab dem 30. Oktober ist er in den Filialen kostenlos erhältlich.

shz.de von
erstellt am 27.Okt.2015 | 11:00 Uhr

Flensburg | In die Zukunft gedacht haben die Fotografen, die 561 Fotografien einsendeten, um am diesjährigen Fotowettbewerb der Nord-Ostsee Sparkasse teilzunehmen. Ausgeschrieben war das Thema „Zukunft denken“, nach dem ein Kalender gestaltet werden sollte.

„Ich hatte die Befürchtung, dass das Thema zu schwierig oder zu ungenau ist, um passende Motive zu finden, doch die tolle Mischung, die wir zu sehen bekamen, hat mich überzeugt“ , sagte Marcus Dewanger als Mitglied der eine fünfköpfigen Jury, die aus allen Einsendungen dreizehn Motive auswählte, eines für jeden Monat und ein Titelbild. „Die Aufnahmen schärfen den Blick auf das neue in unserer Region. Wirtschaft und Naturschutz spielen ebenso eine Rolle wie die Familie.“ meint Thomas Menke, Vorstandschef der NOSPA, zu der Auswahl der Jury.

Die Gewinner wurden gestern zur offiziellen Vorstellung des Kalenders eingeladen und bekamen ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 2900 Euro. Unter den Preisträgern findet man sowohl hauptberufliche, als auch Hobbyfotografen. Die Bilder entstanden teils spontan, aber auch in stundenlanger Arbeit. So ist das Titelbild von Helma Johannsen das Ergebnis eines Nachmittags in dessen Verlauf etwa 70 Fotografien entstanden sind. Auf dem Bild ist eine Metallkugel zu sehen, in der sich ein Wind- und Solarpark spiegelt. „Das Motiv ist an die Kristallkugel einer Hellseherin angelehnt“, so Frau Johannsen. Ein passendes Symbol für den Zukunftsgedanken des Wettbewerbs befand die Jury.

Einsatz zeigten auch Lars Franzen und Melanie Ritschel. Als Fotograf des Bilds für den Monat Juli schlüpfte Franzen in einen Schutzanzug, um Bienen in Szene zu setzen. „Bienen sind ein wichtiger Teil unserer Zukunft“, weiß er, deshalb nahm er auch zwei Stiche der gelbschwarzen Insekten für sein Foto in Kauf. Melanie Ritschel dagegen nahm ihre Kamera mit zum Schwimmen in die Förde, um Segelboote aus der „Seehundsperspektive“ aufzunehmen.

Sebastian Hahn dagegen vertrieb sich eine Wartezeit mit dem Schnappschuss eines Pflanzensprosses am Straßenrand, und Marcel Beusen fuhr mit einem Freund durch Schleswig-Holstein, als er in Langballigau die Idee für ein sportliches Foto vor der untergehenden Sonne hatte.

Dr. Holger Rüdel, der Direktor des Schleswiger Stadtmuseums und Leiter des Fachdienstes Kultur und Tourismus, war ebenfalls Mitglied der Jury und sagte dazu: „Die besten Motive findet man vor der eigenen Haustür, dafür muss man nicht nach Afrika fahren, um Elefanten zu fotografieren.“. Außerdem erwähnte er in seiner Laudatio die Zusammenarbeit mit der Nospa im Bereich der Fotografie. Am Ende der Veranstaltung verrieten die Verantwortlichen noch das Thema für den nächsten Wettbewerb, der unter dem Motto „Sicherheit geben“ stehen soll.

Außerdem wurde die offizielle Veröffentlichung des Kalenders am Weltspartag, dem 30. Oktober, bekannt gegeben, er wird kostenfrei in allen Filialen erhältlich sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen