zur Navigation springen

Ehemaliger KTS’ler wird Deutsch-Professor in den USA

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Er kam aus Neukirchen und ging in Flensburg zur Kurt-Tucholsky-Schule. Thorsten Carstensen, der 1999 sein Abitur an der KTS ablegte, hat jetzt eine Professur an der University of Indiana übernommen, wo er deutsche Literatur und Kultur unterrichtet. Zuvor hat Carstensen seine Dissertation unter dem Titel „Romanisches Erzählen. Peter Handke und die epische Tradition“ verfasst, die jetzt im Wallstein-Verlag erschienen ist. Carstensen, der in den Jahren 1998 bis 2002 Freier Mitarbeiter beim Flensburger Tageblatt war, studierte zunächst in Freiburg (Magister 2006) und promovierte 2007 bis 2012 an der New York University. Seit August 2012 ist er Assistant Professor of German in Indianapolis.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Okt.2013 | 14:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert