Eggebek : Eggebeker Sportanlage heißt jetzt Tom-Hein-Arena

Ehrenvorsitzender Thomas Heinrich Petersen (M.) mit den Geehrten und Vorsitzenden Oliver Ostermaier (3.v.r.).
Foto:
Ehrenvorsitzender Thomas Heinrich Petersen (M.) mit den Geehrten und Vorsitzenden Oliver Ostermaier (3.v.r.).

Die Sportanlage an der Norderstraße in Eggebek wird nach dem Ehrenvorsitzenden Thommas Heinrich Petersen benannt.

shz.de von
28. März 2017, 19:09 Uhr

Die Überraschung war dem Vorsitzenden des TSV Eggebek, Oliver Ostermaier, gelungen: Auf der Jahresversammlung verkündete er, dass die Sportanlage an der Norderstraße in Eggebek künftig Tom-Hein-Arena heißt, benannt nach dem Ehrenvorsitzenden des TSV, Thomas Heinrich Petersen, allen nur als „Tom Hein“ bekannt. Im Vorwege hatte die Gemeindevertretung der Namensänderung in geheimer Abstimmung bereits zugestimmt. Nur der Namensgeber war noch nicht eingeweiht. Sichtlich gerührt nahm „Tom Hein“, der 68 Jahre Vereinsmitglied und 23 Jahre Vorsitzender war, den Vorschlag an. „Ich bin sprachlos“, so Petersen.

Vorsitzender Ostermaier berichtete den rund 60 Mitgliedern, dass das Sportlerheim nunmehr umfangreich renoviert und modernisiert worden sei. Die Mitgliederzahlen seien stabil, die Finanzen und die Mitgliederverwaltung habe der Verein im Griff. Das Angebot Gesundheitssport möchte man zukünftig ausbauen.

Der Vorsitzende dankte den Gemeinden Eggebek und Langstedt für die finanzielle Unterstützung und Eggebeks Bürgermeister Willy Toft gab im Namen beider Gemeinden den Dank zurück: „Das Geld ist gut angelegt. Wir sind dem TSV dankbar für seine Arbeit, die vor allem den Kindern und Jugendlichen zugute kommt.“

Der zweite Vorsitzende, Guido Dahm, wurde im Amt bestätigt, wie auch Finanzwart Dieter Nissen. Maike Bossen wurde als Beisitzerin, Ralf Wegner als Kassenprüfer, Gabi Dahm als Jugendwartin und Matthias Menge als Pressewart gewählt. Peter Hansen wurde für seine 40-jährige Mitgliedschaft mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Mirko Carstensen, Isa Evers, Inge Schedler, Kurt Nowotny, Achim Carstensen erhielten die silberne Ehrennadel für die 25-jährige Mitgliedschaft. Dieter Hagelücken wurde für seine über elfjährige Vorstandsarbeit ebenfalls mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen