zur Navigation springen

Hilfe aus Kalifornien : Ebay alarmiert Flensburger Polizei

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Ein Ebay-Nutzer aus Harrislee telefoniert nach der Sperrung seines Accounts mit einem Mitarbeiter in Kalifornien. Dabei klagt er über gesundheitliche Beschwerden. Der Ebay-Mitarbeiter hilft - und lässt die Polizei in Flensburg alarmieren.

shz.de von
erstellt am 09.Okt.2013 | 18:53 Uhr

Der diensthabende Beamte der Polizeistation Weiche staunte nicht schlecht, als er gestern um 11.30 Uhr ans Telefon ging. Am Apparat war auf der anderen Seite eine männliche deutsche Stimme mit amerikanischem Akzent, die sich als dolmetschender Mitarbeiter des Security-Dienstes des Ebay-Hauptquartieres in San José, California, vorstellte.

Der verdutzte Beamte erfuhr, dass der Kollege im Auktionshaus die Nummer der Polizeistation aus einem ernsthaften Grund erfolgreich gegoogelt und angewählt hatte. Nämlich, weil ein Anrufer aus Harrislee in ernsthaften gesundheitlichen Problemen zu sein schien. Der Mann habe sich in einem kritischen Gespräch über die Sperrung seines Accounts befunden, als er immer häufiger über ernsthafte Beschwerden zu klagen begann. Die Ebay-Security habe sich daraufhin entschieden, in Germany schnell Hilfe zu organisieren. Die Helfer waren nach Polizeiangaben auch ganz fix vor der Haustür des Harrisleer Anrufers. Zum Glück waren die gesundheitlichen Beschwerden in der Zwischenzeit abgeklungen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert