zur Navigation springen

Polizei-Einsatz in Flensburg : Drogen und geklaute Nummernschilder - Verfolgungsjagd am Nachmittag

vom
Aus der Onlineredaktion

Eine Verkehrskontrolle in Flensburg endet mit einem gerammten Streifenwagen, einem verlassenen Auto und einer Festnahme.

Flensburg | Ein Verkehrskontrolle in Flensburg hat zu einer Verfolgungsjagd geführt, bei der auch ein Streifenwagen beschädigt wurde. Das teilt die Polizei mit. Polizisten wollten demanch am Mittwochnachmittag gegen 15.50 Uhr einen silberfarbenen Daimler kontrollieren, als plötzlich der Beifahrer ausstieg und davon rannte. Der Fahrer trat aufs Gas.

Die Polizei nahm den 25-Jährigen, der zu Fuß unterwegs war, nach kurzer Flucht fest. Gegen den polizeibekannten Flensburger bestand ein Haftbefehl, außerdem wurden bei ihm Cannabis und Ecstasypillen gefunden.

Der Fahrer flüchtete mit dem Auto, fuhr über Gehwege, entgegen der Einbahnstraße und rammte einen Streifenwagen. Polizisten fanden den Wagen später verlassen. Die angebrachten Kennzeichen waren gestohlen. Die Kriminalpolizei Flensburg hat die Ermittlungen übernommen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 12.Nov.2015 | 16:11 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen