zur Navigation springen

Krankenhäuser in Flensburg : Dr. Helmut Rother – von Damp an die Diako

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Neuer Leiter für das Endoprothetik-Zentrum

shz.de von
erstellt am 07.Apr.2017 | 06:55 Uhr

Das Endoprothetik-Zentrum der Diako hat einen neuen Leiter: Dr. Helmut Rother, bisher Oberarzt der Abteilung für Rheumaorthopädie, Fußchirurgie und spezielle Endoprothetik der Helios-Ostseeklinik, wechselt von Damp nach Flensburg. „Wir freuen uns sehr, mit Dr. Helmut Rother einen ausgewiesenen Spezialisten für unsere Orthopädie gewonnen zu haben“, erklärte Dr. Christian Peters, Krankenhausdirektor des Flensburger Diakonissenkrankenhauses.

Die Bedeutung und Behandlungsqualität, die durch die Zertifizierung als Endoprothetik-Zentrum von externer Seite bestätigt wurde, soll damit weiter gestärkt werden.

Hinter der Auszeichnung als Endoprothetik-Zentrum stehen unter anderem die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie der Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie. „Wir sind ein großes Gelenkzentrum“, erklärte Dr. Thorsten Lange, Chefarzt der Orthopädie-, Sport- und Unfallklinik der Diako. „Unsere vier Hauptoperateure implantieren zusammen jährlich mehr als 500 Endoprothesen bei Knie und Hüfte, hinzu kommt eine steigende Anzahl künstlicher Schultergelenke“, sagt Dr. Thorsten Lange, der als Mannschaftsarzt auch die SG Flensburg-Handewitt betreut.

„Die Leitung eines zertifizierten Endoprothetik-Zentrums sowie die Möglichkeit, mit der Rheumaorthopädie ein weiteres Fachgebiet an der Diako etablieren zu können, haben mich zu meinem Wechsel bewegt“, sagt der 50-jährige Rother. „Das ideale Umfeld eines großen Krankenhauses mit seinen vielen Fachdisziplinen und der damit verbundenen engen Zusammenarbeit mit den Diako-Kliniken dient“, so der neue Ärztliche Leiter, „letztlich der Sicherheit der Patienten, gerade, wenn weitere Erkrankungen zum Gelenkleiden hinzukommen.“

Dr. Christian Peters und Dr. Thorsten Lange dankten dem bisherigen Ärztlichen Leiter Dr. Ulrich Neuschäfer für seine Aufbauarbeit.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen