Kronsgaard : DLRG war 9500 Stunden im Einsatz

Hans- Jürgen Horn
Hans- Jürgen Horn

Die Ausbildung und das Training der Lebensretter Gelting-Golsmaas-Hasselberg findet weiterhin im Campusbad statt.

shz.de von
23. März 2017, 15:41 Uhr

Kronsgaard | Ihre Verbundenheit mit der DLRG Gelting-Golsmaas-Hasselberg (GGH) bekräftigten die Bürgermeister Hans-Heinrich Franke aus Hasselberg und Hans-Jürgen Schwager aus Stoltebüll sowie Wolfgang Kraack, der stellvertretende Bürgermeister von Kronsgaard. Nach Schließung der Schwimmhalle in Ellenberg als Ausbildungs- und Übungsstätte habe es einen Tiefpunkt gegeben. Doch der sei überwunden – es gehe wieder aufwärts. Trotz der seinerzeit schwierigen Situation hätten sich die Lebensretter ihrer Verantwortung gestellt und leisteten gute Arbeit, ergänzte Jan Meyer, Justitiar beim DLRG-Landesverband. „Es ist gelungen, finanzielle Mittel einzuwerben, und das bedeutet, dass ein weiteres Fahrzeug für den Transport von Schwimmern zum Flensburger Campusbad angeschafft werden kann.“ Ende des Monats werde es in Dienst gestellt.

Der DLRG-Vorsitzende Hans-Jürgen Horn erläuterte, dass die GGH-Gliederung mit ihren 148 Mitgliedern Ausbildung und Training nun im Flensburger Campusbad absolvieren. Das Anfängerschwimmen findet in einem Hotel-Bad in Pottloch statt. Die Nachfrage sei groß, so Horn. „Die Qualität der Ausbildung hat sich eben herumgesprochen“, sagte er.

Seit eineinhalb Jahren wird der Transport nach Flensburg „gestemmt“. Horn: „Ein zweites Fahrzeug, für das nun ein Fahrer gesucht wird, löst manches Transportproblem.“ Roman Weber, zuständig für die Ausbildung, fügte hinzu, dass im zurückliegenden Jahr 590 Stunden in die Ausbildung investiert worden seien.

Für die technische Leitung „Einsatz“ berichtete Stellvertreter Günter Gröhnke von zehn Wochen Wachdienst am Strand von Hasselberg und Kronsgaard. 85 Wachgänger – auch aus befreundeten DLRG-Gruppen – waren an 72 Tagen 9500 Stunden im freiwilligen Einsatz. Die Wachsaison 2017 beginnt am 1. Juli und endet am 3. September. Das obligatorische Strandfest steht für den ersten Sonnabend im August auf dem Terminplan.

Bei den Wahlen wurde Hans-Jürgen Horn, der seit vier Jahren als Vorsitzender an der Spitze steht, im Amt bestätigt. Roman Weber schied als für die Ausbildung zuständiger Leiter aus, verbleibt aber als Beisitzer im Vorstand. Neue Ausbildungsleiterin wurde Sandra Wegener aus Jübek. Finanzverwalter, so das einmütige Votum, bleibt Thies Banneck. Desgleichen bestätigten die Mitglieder Jan Wegener, Nina Doose und Ann-Katrin Krüger in ihren Funktionen als Beisitzer.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen