Fahrensodde und Industriehafen : Diebstahl von Sportbooten in Flensburg – Belohnung ausgelobt

Das gestohlene Sportboot „Insolvenz“.

Das gestohlene Sportboot „Insolvenz“.

Einer der Bootseigner möchte für sachdienliche Hinweise 2000 Euro Belohnung zahlen.

von
03. Juli 2018, 11:39 Uhr

Flensburg | Nach dem Diebstahl von zwei Sportbooten aus dem Jachthafen in Fahrensodde und dem Industriehafen in Flensburg vor zwei Wochen hat einer der Bootseigner eine Belohnung in Höhe von 2000 Euro für Hinweise ausgelobt. Das teilt die Polizei am Dienstag mit.

Der Besitzer einer „Maverick“ des Herstellers „Galaxy“, dessen Boot mit dem Namen „Insolvenz“ in Fahrensodde entwendet wurde, hofft so auf die Identifizierung und Ergreifung der Bootsdiebe.

Bei dem Motorboot aus dem Industriehafen handelt es sich um einen B-Liner des Herstellers „Stargate“. Der Name des Bootes lautet „Maja II“. Das Boot ist in der Hauptfarbe weiß, der Rumpf ist schwarz.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0461/4840 entgegen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert