zur Navigation springen

Kirchenschiff in Flensburg : Die Welt vor Anker in Flensburg

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Aktion „Bunt – bunter – Flensburg“: Für jede Nation, die sich an der Hafenspitze zeigt, erhält der Bürgerfonds 50 Euro

shz.de von
erstellt am 13.Jul.2017 | 07:53 Uhr

Flensburg | Schiff ahoi! Das Nordkirchenschiff macht am Sonnabend, 15. Juli , in Flensburg fest. Das fast 60 Meter lange, dreimastige Segelschiff besucht die Stadt im Zuge seiner vierwöchigen Seereise durch die gesamte Nordkirche. Während der Liegezeit an der Hafenspitze lädt die evangelische Kirche zu einem umfangreichen Programm auf dem Schiff und auf der Bühne an der Hafenspitze ein, die Stadt Flensburg unterstützt den Veranstaltungstag.

Einer der Höhepunkte: Die Aktion „Bunt. Bunter. Flensburg“. Hierzu rufen Oberbürgermeisterin Simone Lange, Stadtpräsidentin Swetlana Krätzschmar und Pröpstin Carmen Rahlf alle in der Stadt vertretenen Nationalitäten auf. Zum Hintergrund: In Flensburg leben Menschen aus 123 Nationen. Das soll gefeiert werden. Am Sonnabend sind alle Nationen eingeladen, sich an der Hafenspitze zu zeigen – je Nation mindestens zu zweit und, wer mag, landestypisch gekleidet, mit einer Speise oder einem typischen Gegenstand aus dem jeweiligen Land. Für jede von mindestens zwei Personen vertretene Nation vor Ort spenden Aktiv Bus, die SG Flensburg-Handewitt und die Helmut-Schumann-Stiftung je 50 Euro in den Flensburger Bürgerfonds, der bedürftigen Flensburgern aller Nationalitäten zu Gute kommt.

Ab 15 Uhr beginnt das Anlanden im VIP-Zelt der Nationen, wo aufgeschrieben wird, welche Nationalitäten vor Ort sind. Um 17 Uhr präsentiert Moderatorin Karin Henningsen (NDR) dann, wie bunt Flensburg ist: Auf der Bühne, mit einem Gruppenbild der Nationen und einem gemeinsamen Lied, begleitet von heißen Samba-Rhythmen. Doch auch schon vorher lohnt ein Besuch am Hafen: Nach einer Schiffsausfahrt am Morgen mit Taufen begrüßen Stadtpräsidentin Swetlana Krätzschmar, Pröpstin Carmen Rahlf und die Bläser „Martin goes Brass“ das Schiff um 11 Uhr, bevor ab etwa 11.15 Uhr Chöre für Stimmung auf der Bühne an der Hafenspitze sorgen. Um 16 Uhr verarbeiten Jugendliche das Motto „Aufrecht. leben. Dank Reformation“ an Bord in einem Poetry-Slam. Außerdem auf dem Schiff und an Land: Andachten, Schiffserkundungen für Große und Kleine, Mitmachaktionen, Hüpfburg, Essen, Getränke, ein Abschluss-Segen um 19.30 Uhr und vieles mehr.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen