zur Navigation springen

Weihnachtsmarkt in Flensburg : Die Weihnachts-Tanne steht wieder

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Zum elften Mal stiftet Günther Fielmann den Flensburgern einen Tannenbaum. Jetzt steht er wieder auf dem Südermarkt.

Flensburg | In den vergangenen Jahren musste der LKW schon einmal umdrehen, weil er nicht unter einer Brücke hindurch passte. Oder der Fahrer bog in die falsche Straße ein. Dieses Mal aber lief alles glatt, als Martin Groth vom Trede Walddienst gestern Vormittag die etwa zwölf Meter hohe und 30 bis 40 Jahre alte Nordmanntanne zu ihrem Platz auf dem Südermarkt brachte. Sie stammt aus einem Wald in der Nähe von Fuhlendorf im Kreis Segeberg und ist die elfte Weihnachtstanne, die Günther Fielmann den Flensburgern stiftet. Gefunden hat sie Max Bech von der gleichnamigen Baumschule in Owschlag. Zwei Tage ist er dafür durch die Wälder gefahren – „schließlich muss es nicht nur ein großer und schöner Baum sein – man muss auch an ihn herankommen.“ Viele Schaulustige kamen zusammen, als der große Baum vom Kran hoch in die Luft gehoben und dann in die 1,50 Meter tiefe Vorrichtung auf dem Platz abgesenkt wurde. Denise Petersen vom Fjord-Tourismus war rundum zufrieden: „Das ist dieses Jahr wieder eine sehr schöne, gut gewachsene Tanne.“ Zusammen mit ihren Kollegen schmückte sie den Baum noch am Abend mit 400 Lampen. Entzündet werden die Lichterketten am Baum aber erst eine Woche später, bei der Weihnachtsmarkteröffnung am Montag ab 17 Uhr.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 18.Nov.2014 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen