zur Navigation springen

Muttersprache live : Die Sängerin, die sich neu erfand: Sarah Connor kommt nach Flensburg

vom

Am 30. Januar tritt die deutsche Pop-Queen in der Flens-Arena auf. Eintrittskarten gibt es in allen sh:z-Kundencentern. Abonnenten zahlen 8 Euro weniger.

shz.de von
erstellt am 17.Dez.2015 | 11:46 Uhr

Flensburg | Mit über sieben Millionen verkauften Tonträgern ist sie ist eine der erfolgreichsten deutschen Sängerinnen des 21. Jahrhunderts – und am 30. Januar 2016 zu Gast in Flensburg: Sarah Connor. Die in Hamburg aufgewachsene Pop-Sängerin hat im Mai ein beeindruckendes musikalisches Comeback gefeiert und mit „Muttersprache“ ihr zweites Nummer-eins-Album in Deutschland herausgebracht. Die daraus ausgekoppelte Single „Wie schön du bist“ war ihr erster Top-Ten-Hit seit sechs Jahren.

Seit über 15 Jahren mischt sie nun schon in der Musikszene mit - und das zumeist ganz oben. Was 2001 mit englischsprachigem Popsoul und einer Serie von Hits wie “Let's Get Back to Bed - Boy!", „From Sarah with love“ und „From Zero to Hero“ begann, hat sich zu einer der wohl größten Pop-Karrieren entwickelt, die es in Deutschland je gab.

Über 400 000 verkaufte Alben, mehr als 400 000 verkaufte Singles und nicht weniger als 22,4 Millionen Streams sind die eindrucksvolle Bilanz von Sarah Connors aktuellem Album und ihrer neuen künstlerischen Kraft.

Zum ersten Mal präsentierte sie mit „Muttersprache“ ein deutschsprachiges Album – und das Publikum zeigte sich begeistert von dem Imagewandel und dem neuen Stil. Ein Produzententeam um Ex-Rosenstolz-Mastermind Peter Plate hatte der Stimmgewaltigen Songs wie "Bedingungslos" oder "Wie schön du bist" auf den attraktiven Leib geschneidert. Die neuen Lieder sind nicht nur Ohrwürmer, sondern für viele Fans auch Inspiration und Motivation.

Sarah Connor lebt für die Musik und zeigt genau das bei ihren Konzerten. Gerade live überzeugt sie auch die größten Skeptiker mit ihrer einzigartigen Stimme. Mal laut, mal leise, mit viel Seele und auch mal nachdenklich.

Ihr Publikum liebt ihre ehrliche und natürliche Art und man glaubt ihr, was sie singt. Als wäre das noch nicht genug erobert das Album „Muttersprache“, fünf Monate nachdem es auf Platz 1 stand, erneut die Chartspitze. Gold und Platin hat Sarah Connor für ihr aktuelles Werk bereits erhalten. Zusätzlich erschien im November das Erfolgsalbum in neuem Gewand. „Muttersprache Live – Ganz Nah“ heißt das Live-Album, das während eines Auftritts in Hamburg produziert wurde und auch als Konzertfilm auf DVD oder Blue-ray erhältlich ist.

Kein Wunder, dass die ersten Konzerte ihrer Tour in Rekordgeschwindigkeit ausverkauft waren. Daher legt die 35-jährige dreifache Mutter jetzt nach – und der sh:z holt sie am Sonnabend, 30. Januar 2016, in den Norden. Ihr Auftritt in der Flens-Arena stellt zugleich den Abschluss der Feierlichkeiten aus Anlass des 150. Jubiläums des Flensburger Tageblatts dar. Im Vorprogramm tritt der norddeutsche Liedermacher Tim Linde mit Band auf.
 

Sarah-Connor-Tickets

Für den Auftritt am Sonnabend, 30. Januar, in der Flensburger Flens-Arena gibt es ab sofort in allen sh:z-Kundencentern, unter www.shz.de/tickets sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Doch nur in den Kundencentern erhalten sh:z-Abonnenten einen Rabatt von 8 Euro je Eintrittskarte. Zusätzlich verlost der sh:z Tickets für den Auftritt und weitere Konzerte im Mai 2016.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen