Die Retterinnen vom Langberger Weg

 r
1 von 2
r

shz.de von
27. August 2013, 00:33 Uhr

In der Handy-Abteilung des Media Marktes bricht plötzlich ein älterer Mann zusammen. Das Herz! Die Atmung setzt aus, er ringt mit dem Tod. Das ruft zwei der zehn in dem Markt beschäftigten Ersthelfer auf den Plan. Maike Nissen (32, links) und Denise Reitenbach (25) zögern keine Sekunde: Herzdruckmassage. Mund-zu-Mund-Beatmung. Tatsächlich gelingt es ihnen, den Kunden ins Leben zurück zu holen, bevor Sanitäter und Notarzt eintreffen. „Man macht nur etwas falsch“, sagt Denise Reitenbach, „wenn man nichts macht.“

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen