zur Navigation springen

ÖPNV in Flensburg : Die neuen Hybridbusse sind da

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Aktiv-Bus erneuert Stück für Stück seine Flotte

Im Frühjahr dieses Jahres hatte Aktiv Bus Flensburg den Zuwendungsbescheid für das Vorhaben „Diesel-elektrischer Hybridgelenkbusbetrieb im Flensburger ÖPNV“ vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) erhalten. Jetzt sind die ersten drei neuen Busse in Flensburg eingetroffen.

Im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative fördert das Bundesumweltministerium bereits seit 2012 die Beschaffung und Inbetriebnahme diesel-elektrischer Hybridbusse im öffentlichen Nahverkehr, welche Bremsenergie in Batterien zwischenspeichern und beim energieintensiven Anfahren wieder bereitstellen. Durch eine Senkung des Kraftstoffverbrauchs werden die Emissionen des Klimagases CO2 um über 20 Prozent gesenkt. Das Anfahren aus der Haltestelle kann rein elektrisch und damit deutlich geräuschärmer erfolgen.

Zusammen mit den bisherigen drei Hybridbussen, zu denen auch die zwei als grüne Raupe gestalteten Busse zählen, sind somit insgesamt sechs dieser umweltfreundlichen Busse auf den Flensburger Stadtbuslinien im Einsatz. Damit hat sich die Anzahl der von Aktiv Bus eingesetzten Hybridbusse verdoppelt. Gleichzeitig wurden drei ältere Dieselfahrzeuge außer Betrieb genommen.



Karte
zur Startseite

von
erstellt am 09.Dez.2016 | 18:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen