Diamantene Hochzeit im Hause Diederichsen

shz.de von
22. Mai 2013, 03:59 Uhr

DOLLERUP | Kennengelernt haben sie sich 1951 In Nordballig bei einem "Hausball", heute Party genannt. 1952 verlobten sie sich, und ein Jahr später, am 22. Mai 1953, heirateten Anna Elisabeth Carstensen und Diederich Diederichsen. Heute feiern sie also Diamantene Hochzeit.

Die Jubilarin ist 83 Jahre alt und wuchs auf dem väterlichen Hof im Dolleruper Ortsteil Norderfeld auf. Am Kriegsende verließ sie das Gymnasium und durchlief bei ihrer Mutter eine hauswirtschaftliche Lehre. Nach einem Besuch der Landfrauenschule in Glücksburg war sie in Stellung und absolvierte 1951/52 die Heimvolkshochschule in Rendsburg. Dort traf sie wieder auf ihren späteren Ehemann, der 1929 auf dem elterlichen Hof in Sörup-Löstrup geboren wurde. Auch er brach den Gymnasialbesuch vorzeitig mit Kriegsende ab, absolvierte eine landwirtschaftliche Ausbildung. Nach der Heirat arbeitete er als Wirtschafter bei seinem Schwiegervater, pachtete den Hof 1967 und wurde schließlich Eigentümer.

Beide Eheleute bildeten im haus- und im landwirtschaftlichen Bereich zahlreiche Lehrlinge aus. Diederich Diederichsen war darüber hinaus lange Jahre ehrenamtlich in der Kommunalpolitik tätig. Besonders bemühte er sich um die Gründung des Kindergartens in Langballig und der Kinderkrippe in Dollerup.

Ab 1985 wurden die landwirtschaftlichen Nutzflächen nach und nach verkauft und die Gebäude zu einem Jugendhof umgebaut. Dort betreuen ein Sohn und dessen Frau zehn Jugendliche. Seit 1995 wohnen die Jubilare auf dem Altenteil. Die Hobbys sind bei ihm die Jagd, bei ihr das Singen im Gemischten Chor Dollerupholz-Westerholz.

Das Ehepaar hat fünf Kinder und sieben Enkel. Ein Sohn wohnt in Australien. Er kommt mit seiner Familie Mitte Juli nach Deutschland. Dann findet die eigentliche Diamant-Feier statt. Zugleich nutzen die australischen Enkel die Gelegenheit, das Wacken Open Air zu besuchen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen