zur Navigation springen

Oeversee : Deutsch-dänische Freundschaft in der ADS-Kita Oeversee

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Zu einem gegenseitige Kennenlernen kamen 22 Kinder einer Kita bei Sonderburg in den ADS-Sportkindergarten. Es wurde gemeinsam gespielt, geturnt, getanzt und gesungen.

Der ADS-Sportkindergarten Oeversee hatte Besuch aus Dänemark. 22 Kinder mit vier Erzieherinnen aus der Nähe von Sonderburg waren zu einem gegenseitige Kennenlernen im Rahmen eines Kindergartentages mit Singen, Turnen, Tanzen, Spielen und Essen gekommen. Das Treffen verlief in aufgeräumter und fröhlicher Stimmung.

Seit über zehn Jahren vermitteln die Erzieherinnen im Sportkindergarten ihren Schützlingen an einem Vormittag in der Woche auf spielerische Art und Weise die dänische Sprache und Kultur. Das Ziel ist, die Kinder neugierig auf fremde Sprachen und unbefangen bezüglich anderer Lebensweisen zu machen. Dazu gehört auch der Kontakt zu Gleichaltrigen aus Dänemark. „Wir machen uns die Neugierde der Kleinen auf Fremdes zu Nutze und haben damit Erfolg“, sagt Cornelia Pfinder, die seit gut acht Jahren den Sportkindergarten leitet.

Neu ist nun das Projekt „Rasmus Klump“, das in allen ADS-Kindergärten mit dem dänischen Sprachenprofil auf den Weg gebracht wurde. Dazu gehört, Partnerkindergärten in Dänemark zu finden, die sich an dem Projekt beteiligen. Schnell entstand schnell der Wunsch, sich gegenseitig zu besuchen.

Die dänischen Erzieherinnen zeigten sich angetan von der Atmosphäre und dem Umgang der Kinder miteinander während des ersten Treffens und kündigten die Einladung zu einem Gegenbesuch im Sommer an. Die Leiterin Jannie Blarnsfeldt erwähnte, dass das Projekt vom Regionskontor in Padborg unterstützt und auch finanziell gefördert wird. Sie berichtete darüber, wie man in ihrem Kindergarten spielerisch deutsche Sprachkenntnisse und Inhalte über das Leben in Deutschland vermittelt. Im ADS-Sportkindergarten werden 32 Kinder – davon zehn in der Krippengruppe – täglich von 7 bis 16 Uhr betreut.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Feb.2017 | 17:54 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen