Der Spatz hat ’ne Meise

tante mass

shz.de von
20. Januar 2014, 17:33 Uhr

Jetzt kommt der Frost und damit die Zeit, in der ich mit wachsender Begeisterung die Piepmätze in meinem Garten beobachte. Dabei ist mir aufgefallen, dass es unter den Gartenvögeln wahre Feinschmecker gibt. So holen sich die Meisen immer zuerst die Erdnüsse aus der Futtermischung. Dabei konkurrieren sie mit den Eichelhähern, die eigentlich Erdnusshäher heißen müssten. Und die Spatzen denken, sie hätten – pardon: sie seien Meisen, denn sie hängen oft kopfüber an den Meisenringen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert