Kreis Schleswig-Flensburg : Der Kreis als „sicherer Hafen“?

Avatar_shz von 20. März 2019, 18:16 Uhr

shz+ Logo
Rettung in Sicht? Viele Städte wollen den Mittelmeer-Flüchtlingen unbürokratische Hilfe anbieten.

Rettung in Sicht? Viele Städte wollen den Mittelmeer-Flüchtlingen unbürokratische Hilfe anbieten.

Ein Antrag soll die Aufnahme von Mittelmeer-Flüchtlingen künftig möglich machen. Die CDU meldet Bedenken an und fordert keine Entscheidung über die Köpfe der Dörfer hinweg.

Schleswig | „Sichere Häfen“ gibt es inzwischen viele – Kommunen, die sich bereit erklärt haben, Mittelmeer-Flüchtlinge aufzunehmen.  Hintergrund ist die Tatsache, dass im vergangenen Jahr mehr als  2000 Menschen auf der Flucht ertrunken sind und immer häufiger Booten die Anlandung  verweigert wird wie beispielsweise in Italien. „Wir können es nicht zulassen, dass...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert