Flensburg : Das sind die Gründe für die Bauarbeiten an der Hafenspitze

23-2252996_23-102952878_1542293385.JPG von 05. Oktober 2020, 15:43 Uhr

shz+ Logo
Inspektion: Bauleiter Matthes Felgentreff (li.) beobachtet den Fortgang der Oberflächenarbeiten, während die Gastronomie an den Rand gedrückt wird.
Inspektion: Bauleiter Matthes Felgentreff (li.) beobachtet den Fortgang der Oberflächenarbeiten, während die Gastronomie an den Rand gedrückt wird.

Marode Spundwände am Hafenbecken müssen saniert werden – die Arbeiten dauern bis Anfang nächsten Jahres an.

Flensburg | Die Hafenspitze wird zum Nadelöhr. Das Gelände ist durch einen weißen Bauzaun weiträumig abgesperrt. Dort türmen sich tonnenweise Sand und die bereits von der Promenade entfernten Naturbausteine, die später wieder eingesetzt werden sollen. Grund für die Maßnahme: Die Spundwände sind auf 45 Metern Länge marode – seit bald 60 Jahren ist dort nicht mehr H...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen