Das Kleid der Königin

den_originale_kjole

shz.de von
18. September 2013, 00:34 Uhr

In einer Sonderausstellung wird von Montag an das goldene Hochzeitskleid von Margrethe I. im Museum von Roskilde zu sehen sein. Im Jahr 1659 entführte der schwedische König Karl Gustaf X. das Kleid als Kriegsbeute nach Schweden, wo es seitdem im Dom von Uppsala aufbewahrt wird. Nach 350 Jahren kommt das kostbare Kleid nun nach Dänemark zurück. Der Sage nach trug Margrethe I. das Kleid bei ihrer Hochzeit, als sie als Zehnjährige im Jahr 1363 mit König Håkon verheiratet wurde.

Die Sonderausstellung im Roskilde Museum geht vom 23. September bis 10. November. Der Eintritt beträgt 10 Kronen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen