Handewitter Geschichte : Das Dorfmuseum zeigt den Schulalltag vor 60 Jahren

Avatar_shz von 03. Mai 2021, 10:56 Uhr

shz+ Logo
So sah Schule früher aus: Ute Wermke, Peter-Walter Johannsen, Lothar Kroll und Ilse Scholz (von links) sitzen zur Probe auf den alten Schulbänken im Dorfmuseum Handewitt.
So sah Schule früher aus: Ute Wermke, Peter-Walter Johannsen, Lothar Kroll und Ilse Scholz (von links) sitzen zur Probe auf den alten Schulbänken im Dorfmuseum Handewitt.

Zur Eröffnung der Sonderausstellung „Alte Dorfschule“ kamen sogar ehemalige Lehrer und Schüler.

Handewitt | Pünktlich zum Mai wurde der größte Raum des Handewitter Dorfmuseums umgestaltet. Nun dominieren vier alte Schulbänke, auf denen sich vier Handtafeln, Lehrbücher und Hefte ausbreiten. Die Sonderausstellung „Alte Dorfschule“ residiert an einem historischen Standort. Auf dem Kirchberg, wo sich heutzutage das Dorfmuseum befindet, besuchten bis in die 6...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen