zur Navigation springen

Blaulichttag am 16. September : Das Deutsche Rote Kreuz – immer in Bereitschaft

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Sowohl Haupt- als auch Ehrenamtliche engagieren sich beim DRK

shz.de von
erstellt am 01.Aug.2017 | 06:36 Uhr

Insgesamt 21 Rettungs- und Hilfsorganisationen bringt die Bundespolizei am 16. September in Flensburg zum 3. Blaulichttag zusammen. Von 10 bis 17 Uhr präsentieren sich die Retter, die wir in loser Folge vorstellen, dann an der Hafenspitze. Heute: das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Flensburg.

Das Deutsche Rote Kreuz begegnet einem in Flensburg in vielen Bereichen. Die Pflegeheime, die ambulante Pflege, die Tagespflege oder der Hausnotruf sind nur ein kleiner Teil von dem, was das DRK in der Fördestadt leistet. In weiten Teilen des Angebots des DRK sind Ehrenamtliche tätig und helfen Menschen in Notlagen. Ob bei der Blutspende oder der Kleiderkammer: Die Helferinnen und Helfer geben ihre Freizeit, damit es Anderen besser geht. Ein Großteil der Ehrenamtlichen ist dabei in der Bereitschaft tätig. Für sie werden in ständiger Fortbildung jeden Dienstag von 19.30 bis 21.30 Uhr medizinische und praktische Themen besprochen und trainiert.

Die Bereitschaft ist mit zehn Fahrzeugen und 50 Mitgliedern für die schnelle Hilfe in einer Vielzahl von Notlagen zuständig. Ob bei Kranken und Verletzen oder einer großen Menge an Personen, die an einem sicheren Ort untergebracht und betreut werden müssen: Das DRK verfügt mit Zelten, Sanitätsmaterial, Tragen und Feldkochherden (im Volksmund auch „Gulaschkanone“ genannt) über das richtige Material, um im Notfall schnell helfen und den Mitmenschen beiseite stehen zu können.

Die Mitglieder der Bereitschaft begegnen einem nicht nur in Katastrophenlagen. Das DRK Flensburg ist im gesamten Stadtgebiet auf Konzerten, Messen, Handballspielen und sonstigen Sportveranstaltungen als Sanitätsdienst vertreten. Sollte hier jemandem etwas passieren, sind Sanitäter schnell zur Stelle und versorgen die Menschen. Einige Mitglieder der Bereitschaft sind außerdem als Ausbilder in eigenen Erste-Hilfe-Kursen tätig und bringen so jedem – vom Fahranfänger bis zur Bürokraft – die Grundlagen der medizinischen Hilfe bei. Auch die Jugend kommt nicht zu kurz: Das DRK Flensburg betreut mehrere Schulsanitätsdienste in der Stadt, bei denen junge Menschen die Inhalte der Ersten Hilfe erlernen, um in der Schule anderen Mitschülern im Notfall helfen zu können.

Die Unterkunft der DRK-Bereitschaft findet man in der Eckernförder Landstraße 7, die Geschäftsstelle im Valentinerhof 29. Telefonisch ist die Geschäftsstelle unter der Nummer 0461-430914-10 zu erreichen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen