Kolumne „Fördeschnack“ : Darum braucht es für die Mobilitätswende in Flensburg auch Verbote

Annika Kühl von 10. Januar 2020, 18:07 Uhr

shz+ Logo
Die Begegnungszone war ein Versuch, zwischen den Verkehrsteilnehmern in der Fördestadt zu vermitteln.

Die Begegnungszone war ein Versuch, zwischen den Verkehrsteilnehmern in der Fördestadt zu vermitteln.

Bei der Verkehrswende werden langfristig nicht alle Verkehrsmittel ihre Berechtigung behalten können, meint die Autorin.

Flensburg | Die Diskussion um die Zukunft des Flensburger Bahndamms ist eine Gesamtdebatte um die Entwicklung der Mobilität in der Fördestadt. Damit befasst sich in dieser Woche auch unser Fördeschnack. Der Fördeschnack ist eine wöchentliche Glosse, die Themen rund um Flensburg aufgreift. In dieser werden aktuelle Ereignisse und Probleme teils polemisch kommentier...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen