Dampfboot mit Kupferkrone

Kesselputzer: Gustav Winkler auf dem Achterdeck. Foto: Euler
Kesselputzer: Gustav Winkler auf dem Achterdeck. Foto: Euler

Heute kommt es ins Wasser: Rechtzeitig zum Dampf Rundum hat Gustav Winkler das rund 100 Jahre alte englische Dampfboot "Swan Vesta" wieder flott und fein gemacht.

Avatar_shz von
27. Juni 2009, 11:10 Uhr

Flensburg | Ein Kranz aus Kupfer krönt den strahlend weißen Schornstein. Auf diese Krone ist der Eigner besonders stolz. "Swan Vesta ist vermutlich das einzige Schiff weltweit mit einer von Hand gemachten Schornstein-Krone aus dem Hause Robbe & Berking", freut sich Gustav Winkler. Sein Boot ist ein echtes Unikum. Das etwa sieben Meter lange Schiff fuhr früher auf der Themse, kam über Holland und Kiel nach Flensburg. Sein jüngster Besitzer hat ihm einen neuen Dampfkessel verpasst, den er - na, wo schon - in England aufgetan hat.

Im Hof des Schifffahrtsmuseums hat das offene Boot, dessen Rumpf er auf das Baujahr 1910 schätzt, überwintert. Seit Wochen ist Winkler dabei, vor allem die Kesselarmaturen auf Vordermann zu bringen; jetzt blinken sie in der Sonne, auch das Deck glänzt wie neu. Heute soll "Swan Vesta" wieder in sein Element.

Geheizt wird noch richtig von Hand: zerknülltes Zeitungspapier, trockene Holzstücke, und wenns gut brennt, kommt die Kohle der Sorte "Alexandra" drüber. Wenn das Wasser kocht und der Dampf drückt, setzt sich der Propeller in Bewegung und schiebt das Boot mit bis zu fünf Knoten durchs Wasser. Allerdings: Wenn das Wasser verkocht ist, ist Schluss. Drei Stunden könne er fahren, schätzt er. Das reicht kaum für eine Fahrt zu den Ochseninseln und zurück. Schippern will Gustav Winkler, der für längere Törns ohne Kohle auch noch Miteigner eines Segelklassikers ist, mit "Swan Vesta" vor allem im geräumigen Flensburger Hafen.

Und der Name? Vesta war bei den Römern die keusche Hüterin des heiligen Feuers, die Göttin von Heim und Herd. Doch "Swan Vestas" ist in Großbritannien ein Synonym für Streichhölzer; jeder Engländer kennt die rot-grün-gelben Schachteln für rund 30 Pence. Natürlich hat auch Gustav Winkler immer eine Schachtel greifbar, denn sie gehören zum Gesamtkunstwerk "Swan Vesta" einfach dazu.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen