zur Navigation springen
Flensburger Tageblatt

14. Dezember 2017 | 09:55 Uhr

Grosssolt : Claus-Peter Appel hilft gerne

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Bereits zum 100. Mal spendete Claus-Peter Appel aus Freienwill sein Blut. Auf diese Weise zu helfen ist für ihn Ehrensache.

Grosssolt | Als fleißiger Blutspender gilt Claus-Peter Appel aus Freienwill, der jetzt zum 100. Mal beim DRK-Ortsverein in Großsolt zur Blutspende erschienen war. Würde man das von Appel gespendete Blut zusammentragen, könnten damit fünf große Zehn-Liter-Eimer gefüllt werden.

An seine erste Spende erinnert sich Appel noch ganz genau: im Jahr 1970, als 20-jähriger Soldat bei der Bundeswehr. Als Dank gab es damals einen Tag dienstfrei. Heute motiviert ihn das Gefühl, anderen mit seinem gespendeten Blut helfen zu können. Ob in Eigeninitiative oder nach Anschreiben versucht er, die einzelnen Spendentermine in der Nähe seines Wohnortes regelmäßig wahrzunehmen. Er empfinde nach den Spenden stets auch ein körperliches Wohlgefühl – und es gehe ihm gut dabei, so Appel.

Als Dank für die 100. Jubiläumsspende bekam Claus-Peter Appel von Jan Weck, Referent für Öffentlichkeitsarbeit vom DRK aus Schleswig, sowie von Marlene Claußen von der evangelischen Frauenhilfe Großsolt-Kleinsolt ein Präsent und einen Blumenstrauß überreicht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen