Christians Gehäckseltes auf dem Weihnachtsmarkt

Wärmedämmung aus Holz gegen kalte Füße der Punschgäste.
Wärmedämmung aus Holz gegen kalte Füße der Punschgäste.

Avatar_shz von
24. November 2013, 17:25 Uhr

Am Montag wird der diesjährige Weihnachtsmarkt mit der Illuminierung der Fielmann-Tanne feierlich eröffnet. Damit es zwischen den Buden gemütlich aussieht und die Punsch-Gäste gut gedämmt stehen, liefern die Stadtwerke wieder den passenden Untergrund: 50 Kubikmeter Holzhackschnitzel, die am Donnerstag angeliefert wurden. Gestern wurde das klein gehackte Holz dann fachmännisch verteilt. Anfang Dezember sollen noch einmal 30 Kubikmeter nachgeliefert werden, um den Schwund der ersten Tage auszugleichen. Neu ist in diesem Jahr die Herkunft des Gehackten – nämlich direkt aus der Region. Es handelt sich um eine Hinterlassenschaft des Orkans „Christian“ vor knapp vier Wochen. Entwurzelte Bäume aus dem Stadtgebiet werden derzeit direkt auf dem Stadtwerke-Gelände gehäckselt.

Nach Ende des Weihnachtsmarktes wird das übrig gebliebene Holz eingesammelt, wieder zu den Stadtwerken gefahren und im Kessel mit verbrannt. Der Weihnachtsmarkt läuft vom 25. November bis 23. Dezember auf dem Nordermarkt und dem Südermarkt, auf Holm und Großer Straße sogar bis Silvester. Die Öffnungszeiten sind: montags bis sonnabends 10 bis 22 Uhr, sonntags 11 bis 20 Uhr. Veranstalter ist wiederum die Flensburg Fjord Tourismus GmbH.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen