Chopin, Loriot, Udo Lindenberg und Entenkeule

juk-nikolausmenü shz1260

Avatar_shz von
08. Dezember 2014, 07:40 Uhr

In herrschaftlichem Glanz unterhielten der Schauspieler Wolfgang Berger (r.) und der vielversprechende Musikstudent Niklas Strauß Leser unserer Zeitung im Schloss Glücksburg. Romantisches wie die am historischen Flügel gespielte Nocturne in cis-Moll von Chopin und die grausig-köstliche „Advent“-Geschichte Loriots gaben für das Nikolausmenü mit Entenkeule an Rotkohl die Programmweite vor. Wohlklingend Gespieltes, ausdrucksstark Vorgetragenes und schmackhaft Zubereitetes lösten einander ab und bescherten 88 Gästen labende Sinnesfreuden. Gekrönt mit Udo Lindenbergs „schnodderiger“ Weihnachtsgeschichte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen