CDU präsentiert ihren Mann aus Bielefeld

Genießt schon mal die Fördeluft: Der parteilose Martin Ellermann als Kandidat der CDU.   Foto: oy
Genießt schon mal die Fördeluft: Der parteilose Martin Ellermann als Kandidat der CDU. Foto: oy

Avatar_shz von
14. Juli 2012, 07:04 Uhr

Harrislee | In dem parteilosen Diplom-Verwaltungswirt und Diplom-Kaufmann Martin Ellermann (43) aus Bielefeld sieht die Harrisleer CDU den fachlich am besten gerüsteten Kandidaten für die Nachfolge Buschmanns im Bürgerhaus. "Die CDU Harrislee hat den besten Bürgermeisterkandidaten für Harrislee gefunden", erklärt Fraktionsvorsitzende Jutta Weyher. Ursprünglich hätten sich die Fraktionen von SSW, CDU und SPD im Vorwege der Bürgermeisterwahl darauf verständigt, einen gemeinsamen Kandidaten zu finden. "Aus parteipolitischen Gründen ist das gescheitert", sagt Weyher. Mit Jens Maßlo hat die SPD ihren Kandidaten nominiert.

"Wir freuen uns, mit Martin Ellermann einen kompetenten Verwaltungsfachmann gefunden zu haben", betont die Fraktion der CDU. Ellermann hat die Verwaltungsarbeit von der Pieke auf gelernt, wurde nach dem Fachhochschulstudium Diplom-Verwaltungswirt, nach einem Weiterbildungsstudiengang an der Fachhochschule Osnabrück Diplom-Kaufmann mit dem Schwerpunkt Marketing. Als stellvertretender Amtsleiter und Stadtbezirksmanager im Bielefelder Rathaus verfügt der Vater eines siebenjährigen Sohnes über eine langjährige Erfahrung im Umgang mit Verwaltung und Politik. Als Geschäftsführer einer Bezirksvertretung ist er verantwortlich für einen Stadtbezirk in vergleichbarer Größe wie Harrislee. Seit 2002 unterrichtet Ellermann nebenamtlich als Dozent an der Brandenburgischen Kommunalakademie.

"Ich kenne die Region von Besuchen", berichtet Ellermann: Schon der Blick auf die Förde genüge für ihn als Segler als Motivation für den Norden. "Harrislee punktet als Wirtschaftsstandort, ist eine aufgeräumte, schön gestaltete Gemeinde in sehr schöner Landschaft", sagt Ellermann. "Dass ich mich in den Norden bewerbe, liegt auch an den Menschen, die ich als offen und freundlich kennen gelernt habe". Die Ziele? Ellermann möchte Harrislees gute Finanzlage, die öffentlichen sozialen und kulturellen Einrichtungen weiter entwickeln, zusätzlich zum Grenzhandel Gewerbe zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes, etwa im Bereich Elektromobilität, ansiedeln. Weitere Ideen sind ein identitätsstiftendes Harrisleer Wappen, ein "lichtdurchflutetes Bürgerhaus".

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen