Steinbergkirche : Bunte Blumenwelt

Mohn, wie er in ihrem Garten blüht, hat Angelika Quetz-Gondesen (r.) mit Acrylfarben zu Papier gebracht. Das gefällt Brandgilde-Mitarbeiterin Gaby Schröder sehr.
Mohn, wie er in ihrem Garten blüht, hat Angelika Quetz-Gondesen (r.) mit Acrylfarben zu Papier gebracht. Das gefällt Brandgilde-Mitarbeiterin Gaby Schröder sehr.

Ihre großformatigen Blumenbilder stellt Angelika Quetz-Gondesen in der Dolleruper Brandgilde aus.

shz.de von
19. Mai 2018, 12:30 Uhr

Steinbergkirche | „Blumen und mehr“ hat Angelika Quetz-Gondesen ihre Ausstellung genannt, die bis Ende Juni in den Fluren der Dolleruper Brandgilde zu sehen ist. Die seit fast 30 Jahren in Ausacker lebende Malerin ist Autodidaktin und ansonsten freiberuflich als Heilpraktikerin und Homöopathin. Weil sie die Weite und das Meer liebt, verschlug es die 59-Jährige aus dem Rheingau bei Wiesbaden in den Norden. Ihre großformatigen Blumenbilder haben bereits viel Beachtung gefunden. Blumen sind ihr Hauptmotiv und die hat sie in ihrem einen großen Garten täglich vor Augen. Ganz besonders ans Herz gewachsen ist Angelika Quetz-Gondesen der Mohn. In ihrem Haus hat sie auch ein Atelier eingerichtet. Dorthin zieht sie sich zurück, wenn es ihre Berufstätigkeit zulässt.

Zwar bevorzugt sie große Formate für ihre Bilder, aber sie kann auch „klein“, wie sie in ihrer Ausstellung beweist. Gaby Schröder aus Steinbergkirche hat die Ausstellung schon besucht: „Große Formate und florale Motive das gefällt mir sehr“, so sagt sie.

„Blumen und mehr“ ist seit 2009 die mittlerweile 13. Ausstellung im Haus der Brandgilde. Während der Öffnungszeiten haben Besucher Gelegenheit, in Angelika Quetz-Gondesens Blumenwelt einzutauchen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen