zur Navigation springen
Flensburger Tageblatt

20. August 2017 | 18:09 Uhr

Bundtzen ist neuer Amtsvorsteher

vom

Bedauern über die Schließung der Polizeidienststelle in Eggebek und Freude über erfolgreichen Start der Gemeinschaftsschule

Eggebek | Neuer Amtsvorsteher des Amtes Eggebek ist Jacob Bundtzen. Bei der konstituierenden Sitzung im Dienstleistungszentrum Eggebek votierten elf Amtsausschuss-Mitglieder in offener Abstimmung bei zwei Enthaltungen für den 69-jährigen ehemaligen Landwirt. Bundtzen war bereits in der letzten Wahlperiode Stellvertreter des bei der Kommunalwahl nicht wieder angetretenen Edgar Paulsen aus Eggebek. Er ist seit 1990 Bürgermeister seiner Heimatgemeinde Langstedt und seit 1996 stellvertretender Verbandsvorsteher des Wasserverbandes Nord. Für das mit der Wahl ausgesprochene Vertrauen bedankte er sich und bat um offene, engagierte Mitarbeit zum Wohle der Bürger der Gemeinden im Amt.

Ebenfalls in offener Abstimmung wurden Rolf-Dieter Lippert, Wanderup sowie Willy Toft, Bürgermeister der Gemeinde Eggebek, zum ersten und zweiten stellvertretenden Amtsvorstehern gewählt und von Jacob Bundtzen in seiner ersten Amtshandlung vereidigt. Insgesamt gab es durch die Kommunalwahl im Mai nur wenige Veränderungen bei der Besetzung des 13-köpfigen Amtsausschusses. Neu entsandt sind Torsten Pilz und Stefan Andresen aus Eggebek sowie Ulrike Carstens und Peter Axelsen aus Wanderup. Sie ersetzen Petra Nicolaisen und Gunnar Witte, Wanderup, sowie Reinhard Breidenbach und Edgar Paulsen, Eggebek. Sie verabschiedete Jacob Bundtzen mit einem Dank für die engagierte und erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre. Ebenfalls verabschiedet wurde Bernd Fischer, der als bürgerliches Mitglied und Baufachmann zehn Jahre dem Bauausschuss angehörte, den er auch in den letzten fünf Jahren leitete.

Anschließend wurden die Ausschüsse sowie die Vertreter des Amtes in Gesellschaften ebenfalls einstimmig gewählt. Den neu eingerichteten Schulausschuss bilden Ute Richter, Silke Hünefeld, Carsten Seemann, Willy Toft, Stefan Andresen sowie als bürgerliche Mitglieder Lena-Sophie Mauderer und Ulrike Gorny. Der Ausschuss zur Prüfung der Jahresrechnung setzt sich zusammen aus Hans-Peter Nissen, Ulrike Carstens und Heike Schmidt.

Die Interessen des Amtes in der Gesellschafterversammlung der Sozialstation des Amtes vertreten Jacob Bundtzen, Marret Andresen und Peter Axelsen, in der Eider-Treene-Sorge GmbH sowie in der Aktiv-Region wird Amtsvorsteher Jacob Bundtzen für das Amt tätig und im Verhinderungsfall durch Rolf-Dieter Lippert vertreten. Für die Vorstandswahlen im Wasserverband Nord wurde Jacob Bundtzen nominiert, und für den Vorstand des Schwarzdecken-Unterhaltungsverbandes wird Hans-Peter Nissen vorgeschlagen.

In seinem einleitenden Verwaltungsbericht bedauerte der Amtsvorsteher die zum 1. August erfolgte Schließung der Polizeidienststelle in Eggebek. Im Rahmen der Zentralisierung der Polizei werden diese Aufgaben künftig von der Polizeistation Tarp wahrgenommen.

Als sehr stimmungsvoll bezeichnete der Amtsvorsteher die Einschulungsveranstaltungen in Kleinjörl und Eggebek. In die Grundschule Kleinjörl konnten 20 Schüler in die erste Klasse eingeschult werden, in Eggebek wurden zwei erste Klassen mit insgesamt 44 Erstklässlern gebildet. Einen hervorragenden Start hatte die zum Schuljahresbeginn genehmigte Gemeinschaftsschule in Eggebek. Dort konnten insgesamt 56 Schüler in die fünfte Klasse versetzt werden.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Aug.2013 | 03:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen