Hinweis des Einwanderungsbüros : Bundespolizei verhaftet gesuchten Iraker in Flensburg

Der Mann wurde wegen des Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz gesucht.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
22. Januar 2020, 14:25 Uhr

Flensburg | Am Dienstagmorgen informierte nach Informationen der Polizei ein Mitarbeiter des Einwanderungsbüros die Bundespolizei über einen Mann, der dort vorstellig geworden war und gegen den möglicherweise eine Fa...

sbugFreln | Am rnamneggoeitsD tieeirfrnom cnha natnoiImfoenr erd iilozPe ein iarebiMtetr esd wüissgeronEnrnudba ide dlezBiionpesu berü neeni naM,n der odrt gsvierlolt wogerned wra dun eggne nde ieecmgesröhwli neie uhdnFagn .tsendba

nieE tieSefr rde ienipBedslzuo nham shci sed lcserSvehtaah na dun rüfütebpre edn a.nMn Die Bteenma tesentll fe,ts dssa aschttiäclh enegg end hienr-äg1j9 krIear ine ffHelabthe oa.lrvg eiD statshSlatacfwtnaa ecuhts hin eenwg esßroeVts ggnee das tlgtazssuAteh.efen

erD anMn urdew ervftehat nud ni dei anutgtizaozJtssllsvlu tc,rgaheb da er dei elfearstGd ni Hehö von 606 Eoru hnict aenlhz nek.ton tDro regbvtrin er unn ide cesnhtän 06 Teag.

HXTML Bklco | mlBhooucnliattri frü  rAtilek

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert