Fahrzeugkontrolle in Flensburg : Bundespolizei stoppt Autofahrt einer 34-Jährigen

Das Auto war zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben. Die 34-jährige Frau wollte ihre Fahrt trotzdem fortsetzen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
21. Februar 2019, 14:49 Uhr

Kupfermühle | Am Donnerstagmorgen gegen 10.45 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen VW Passat, der zuvor aus Dänemark eingereist war. Die Autofahrerin wies sich ordnungsgemäß aus und le...

fKmerlüpueh | Am eegnnsnorotDragm gegen 5.401 hUr ortkoetnleril neie efteSri dre iseepzdolinuB einen WV t,Pasas dre vuozr uas Dkrmnäea inrgeteies awr. iDe rAfetohirnua iwse sihc snmgäßunergdo asu dun tglee dei zmouedFktuanheger rvo.

Bie red gnüufeÜpbrr tnelsetl ide mBetane cehjdo etf,s sads rde PWK zur tsweengalnseZpugmtn hcubrsgianeese ar.w eiD Bmentea tgsneeunrta dre nig4ehärJ-3 die fre.Wttaehir eSi bga hdoecj ,na tim mde enWag wherteanfeir zu own,ell um iehr ederPf zu neesor.rvg

Faceusinhhrgze dun schSeülls rwued ssgectrllethie

nruiahDaf tsnlelet ied eindpuBzonlisset ide euncekennhAitzo, den eehrFgnciuhzas und edi thülulesssAoc chrs.ei eSi usms nun mit neemi rfnhearartSevf ewgen ßosrseVte egegn asd euclgrvcsteeszirgPhithsenf nr.cneeh

XHTML ckoBl | lritcmulBohotnia ürf ikeArtl

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert