zur Navigation springen
Flensburger Tageblatt

25. September 2017 | 13:34 Uhr

Flensburg : Bücherbus auf letzter Fahrt

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Nach 27 Jahren ist seit gestern Schluss: In Fruerlund begrüßten 180 Grundschulkinder den Oldtimer mit einem fröhlichen Lied. Der neue Bus ist schon da und tritt seinen Dienst im Mai an.

shz.de von
erstellt am 12.Apr.2014 | 08:14 Uhr

Flensburg | 193.000 Kilometer hat er auf dem Tacho, gestern legte er die letzten rund 40 zurück. Im tiefsten Mürwik am Tremmerupweg endete gestern Nachmittag die letzte Dienstfahrt des Flensburger Bücherbusses. Seine Zukunft ist ungewiss, Fahrer Axel Dietrich rechnet damit, dass das Technische Betriebszentrum, das bei der Stadt Flensburg für alle Fahrzeuge vom Aufsitz-Rasenmäher bis zum Schneepflug zuständig ist, das 27 Jahre alte Gefährt versteigern wird.

„Tschüss alter Bus!“, steht auf den DIN-A-4-Blättern, die die Kinder der Schule Fruerlund dem Bus entgegen recken, als er um 11.25 Uhr langsam den Bohlberg hochgezuckelt kommt. „Danke!“, singen 180 Schulkinder zur Gitarrenbegleitung der Musiklehrerin Tina Meyer, die einen neuen Bücherbus-Text auf die bekannte Melodie geschrieben hat. Axel Dietrich und die Bücherbus-Bibliothekarin Tanja Kaula sind gerührt. „In Weiche haben wir ein selbst gemaltes Plakat bekommen“, berichtet der Fahrer, die in Personalunion auch die digitale Ausleihe betreut. „Lieber Bücherbus, wir danken dir“, haben die Weicher Kinder auf das Banner gemalt. Heute dürfen zum letzten Mal Medien ausgeliehen werden. Zwei Tierbücher – „Der Hamster“ und „Die Biene“ sowie eine Karlsson-vom-Dach-DVD – hat sich Merle aus der gemischten 1. und 2. Klasse ausgeliehen. Die muss sie erst nach den Osterferien zurück geben – dann im neuen knallroten Bus.

Der Abschiedsschmerz hält sich an diesem Freitag allerdings in übersichtlichen Grenzen. Denn jeder weiß, dass der neue Bücherbus schon da ist, über die Ferien eingerichtet wird und im Mai seinen rollenden Bildungsdienst antritt. „Der fährt wie ein Reisebus“, freut sich Axel Dietrich, der den neuen in Kausala/Finnland abgeholt und nach Helsinki gefahren hat. Freude zeigt auch Jürgen Schlüter, Leiter der Fruerlund-Schule: „Der Bücherbus verschafft den Kindern einen leichteren Zugang zum Buch. Außerdem stellt uns das Team Bücherkisten zu bestimmten Themen zur Verfügung.“ Schlüter war Mitglied des Runden Tisches Bücherbus, der großen Anteil an der Anschaffung des neuen Gefährts hat. Die Grundschüler haben im Herbst einen Sponsorenlauf veranstaltet und 3000 Euro eingenommen. „Da haben sich die Kinder mächtig für den Bücherbus ins Zeug gelegt“, lobt Schulleiter Schlüter.

Vor einem Jahr stand die Fahrbibliothek im Fokus der politischen Diskussion, wurde noch über das Für und Wider gestritten. Als der Grundsatzbeschluss für eine Neuanschaffung gefallen war, ging man zunächst von zwei Jahren für die Umsetzung aus. Jetzt ist der neue Bus schon ein Jahr später da. Am 17. Mai ist die feierliche Einweihung.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen