zur Navigation springen
Flensburger Tageblatt

19. November 2017 | 13:34 Uhr

Broschmann & Finke gehen nach Mürwik

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 18.Apr.2014 | 09:01 Uhr

Wegen großer Nachfrage spielt die Broschmann & Finke Company ihre neue Show „Wär’ ja gelacht“ am 10. Mai um 19.30 Uhr auf der Bühne im Treffpunkt Mürwik. Holger Obbelode, Dirk Magnussen und Michael Wempner (Foto von links) haben leidenschaftlich gedichtet, getextet und komponiert – kabarettistisches Liedgut und entwaffnende Zauberei. Tabus sollen gebrochen und die Gesetze des Humors neu definiert werden. Als Höhepunkt kündigt die Truppe die Vorstellung eines außergewöhnlichen archäologischen Fundes an: die Jesus-Tagebücher. Karten gibt es ab sofort bei: Bücher Hilary (Harrislee), Bücher Rüffer (Flensburg) und im Treffpunkt Mürwik, Kielseng 30.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert