zur Navigation springen

Giftiger Qualm : Brand in Steruper Supermarkt: Feuerwehrmann kollabiert

vom
Aus der Onlineredaktion

Ein Feuer im „Nah&Frisch“-Markt in Sterup hat am Sonntagmorgen großen Schaden angerichtet.

Sterup | Im „Nah&Frisch“-Markt in Sterup (Kreis Schleswig-Flensburg) kam es am Sonntagmorgen zu einem Brand. Das Feuer war im Büro ausgebrochen – giftiger Qualm zog jedoch durch den gesamten Supermarkt. Während der Löscharbeiten im Inneren erlitt ein Feuerwehrmann einen Kreislaufzusammenbruch.

Der Brand wurde gegen 7.50 Uhr am Morgen entdeckt und der Rettungsleitstelle gemeldet. Diese alarmierte daraufhin die Freiwilligen Feuerwehren Sterup, Ahneby, Grünholz und Steinbergkirche. „Als die ersten Kräfte eintrafen, drang dichter Rauch aus dem hinteren Teil des Gebäudes“, wie Kreisbrandmeister Mark Rücker erklärt.

Nachdem sich die Einsatzkräfte Zutritt zu dem Markt verschafft hatten, konnten sie schnell den Brandort ausmachen. „Ausgebrochen war das Feuer im Büro“, so Rücker. Wenngleich dieser Raum völlig ausbrannte, konnten die rund 50 alarmierten Kräfte durch den Löscheinsatz unter schwerem Atemschutz im Inneren ein Übergreifen des Feuers auf weitere Gebäudeteile verhindern. Dennoch zog giftiger Brandqualm durch den gesamten Nahversorgungsmarkt.

Während der Löscharbeiten hallten dann plötzlich „Mayday“-Rufe aus den Funkgeräten der Feuerwehrleute. Während der Arbeiten unter Atemschutz im Supermarkt hatte einer der Wehrmänner einen Kreislaufzusammenbruch erlitten. Sofort wurde mit schwerem Gerät die Eingangstür des Marktes aufgebrochen und der Kamerad ins Freie gebracht. Dort wurde er sofort von der Besatzung eines Rettungswagens und seinen Kameraden versorgt.

Vorsorglich wurde er zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. Sein Gesundheitszustand ist aber stabil.

Mit Drucklüftern wurde das Gebäude von der Feuerwehr anschließend „entraucht“, sodass die Polizei die ersten Ermittlungen zur Brandursache aufnehmen konnte.

In wie weit die im Markt gelagerte Ware noch verkäuflich ist und wann das Geschäft wieder öffnen kann, war bei Abschluss der Löscharbeiten noch unklar.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 29.Mär.2015 | 10:05 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen