Tragödie vom 19. Mai 1943 : Blindgänger ruft Erinnerungen an Luftkrieg über Flensburg wach

Avatar_shz von 18. März 2021, 15:57 Uhr

shz+ Logo
Zerstört: das Haus Eckenerstraße 12 in Flensburg.
Zerstört: das Haus Eckenerstraße 12 in Flensburg.

176 Flensburger starben bei Bombenangriffen im Zweiten Weltkrieg. Neustadt und Nordstadt waren besonders betroffen.

Flensburg | Es war der 19. Mai 1943. Ein sonniger Frühsommertag. Um 12.56 Uhr heulten in ganz Flensburg die Sirenen. Fliegeralarm! Das war in den Monaten zuvor häufiger vorgekommen. Aber das britische oder amerikanische Bomber die Stadt tatsächlich erreichten, das hatte es seit einem Dreivierteljahr nicht mehr gegeben. Diesmal war es anders. Dieser Mittwoch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen