Blasorchester Uggelharde unter neuer Führung

Werner Maertin (v.l.) und  Robert Heidemann  mit   dem neuen Vorsitzenden  Wolfgang Lodwig, Doris Anthonisen, Andreas Feuerbach und Clara Thomsen. Foto: HAP
Werner Maertin (v.l.) und Robert Heidemann mit dem neuen Vorsitzenden Wolfgang Lodwig, Doris Anthonisen, Andreas Feuerbach und Clara Thomsen. Foto: HAP

shz.de von
10. Mai 2013, 03:59 Uhr

Oeversee | Robert Heidemann, ein Urgestein im Blasorchester Uggelharde, übergibt den Vorsitz nach 19 Jahren in jüngere Hände. Zu seinem Nachfolger wurde sein Stellvertreter, Wolfgang Lodwig, gewählt. Dessen Stellvertreterin ist Doris Anthonisen.

In seinem Jahresbericht hob Heidemann auf der jüngsten Versammlung den erfolgreichen "Volkstümlichen Konzertnachmittag" in der Eekboomhalle mit bis zu 400 Gästen hervor. "Ich sehe darin ein deutliches Zeichen, dass unsere Musik bei Jung und Alt ankommt", sagte er. Auch die Zusammenarbeit mit dem Feuerwehr-Musikzug Emmelsbül-Horsbüll und die Auftritte mit dem Blasorchester Assens seien sehr gut angekommen. Ein Glücksfall für das Blasorchester sei die Übernahme der musikalischen Leitung durch den Dirigenten Werner Maertin im Jahre 1998 gewesen. Dafür bedankte sich der scheidende Vorsitzende.

Der neue Vorsitzende Wolfgang Lodwig sagte er wünsche sich eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Musikern und Dirigent und dass der scheidende Vorsitzende seine Ratschläge weiter in die Arbeit des Orchesters einbringt.

Als Dank für die vergangenen 19 Jahre wurde Robert Heidemann zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Zum neuen Notenwart wurde Gunda Dühring gewählt und Andreas Feuerbach als Schriftführer bestätigt. Christine Jezinger und Lorens Buchert prüfen fortan die Kasse.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen