zur Navigation springen
Flensburger Tageblatt

13. Dezember 2017 | 18:21 Uhr

Ab ins Freibad! : Bibbern zum Saisonstart

vom

Bei 21 Grad Wassertemperatur eröffnete das Schwimmbad Waldeck die Badesaison mit Kinderfest und Triathlon

shz.de von
erstellt am 04.Mai.2013 | 06:49 Uhr

Schafflund | Da strahlten die Gesichter der Verantwortlichen mit der Sonne um die Wette: Das Schwimmbad Waldeck wurde bei bestem Sonnenwetter, 21 Grad Wassertemperatur und freiem Eintritt von den Besuchern regelrecht gestürmt. Dazu wurde das gemeindliche Kinderfest mit allerhand Aktivitäten gefeiert. Und wie im Vorjahr wurde zudem der "Floose-Cup" veranstaltet, ein Triathlon, der besonders bei den jugendlichen Sportlern großen Anklang findet.

Der Vorsitzende des Trägervereins, Klaus Schmitz, stellte am Rande des Festes die neue Badeaufsicht vor. Moiken Hinrichs aus Unaften wird ab sofort dem Rettungsteam der örtlichen DLRG Ortsgruppe vorstehen und als ausgebildete Rettungsschwimmerin die Schwimmaufsicht übernehmen.

Die DLRG Waldeck führt in diesem Jahr erneut verschiedene Schwimmkurse durch, auf vielfache Nachfrage startet am kommenden Montag eine Erwachsenen-Kraulgruppe, die von 19 Uhr bis 19.45 Uhr trainiert. Weitere Kurse sind im Internet zu finden unter www.schwimmbad-waldeck.de. "Entgegen dem Landestrend können wir hier in Waldeck steigende Mitgliederzahlen verkünden", erklärte DLRG-Vorstand Heinz Buchhorn, "unser Angebot mit Wintertraining in Bov scheint bei der Jugend gut anzukommen".

Die Wartung der Bädertechnik wird weiterhin vom Vorstand des Trägervereins und den Fachleuten der beteiligten Fachfirmen durchgeführt. "Gerne nehmen wir auch noch ehrenamtliche Hilfe von Fachleuten in Anspruch, die als Mitglieder im Trägerverein die Existenz des Bades sichern können", sagte Klaus Schmitz. Den wenigen (frierenden) Schwimmern, die sich bei der Saisoneröffnung ins Wasser wagten, konnte er zudem Hoffnung auf Besserung machen: Die Wassertemperatur werde binnen weniger Tage auf angenehme 26 Grad erhöht, da die Schule saisonbedingt zunehmend weniger Wärme aus der Biogasanlage, die beide Einrichtungen versorgt, brauche.

Schafflunds Bürgermeister Jürgen Schrum war richtig zufrieden mit den vielen Besuchern und dankte den Ehrenamtlern für die Attraktionen, die sie für die Kinder auf die Beine gestellt haben. Jemika Born aus Weding war eine der ersten, die sich bei den kalten Temperaturen ins Wasser getraut hat: "Klasse, im Wasser ist es schön, aber an Land friere ich doch sehr", erklärte sie zitternd auf dem Weg zu ihrem Lagerplatz. Nadine Hansen aus Nordhackstedt zeigte später stolz ihre Medaille, die sie beim "Floose-Cup "gewonnen hatte. Mit ihr waren 56 Sportler und Sportlerinnen an den Start gegangen. Moderator Bernhard Vogel feuerte jeden Athleten an und motivierte so manchen Teilnehmer zu Höchstleistungen.

Die Sieger waren am Ende: Distanz 1: 50 Meter Schwimmen, 3,2 Kilometer Rad, 500 Meter Laufen: Elijah Rossow, Vivie Niebergall, Hennes Nissen, Sine Hansen. Distanz 2: 100 Meter Schwimmen, 5,4 Kilometer Rad 1500 Meter Laufen: Julia Gröling, Erik Hertel, Aishe Grotjohann, Thies Henry Heinrichs, Julia Gröling. Alle Teilnehmer erhielten eine Erinnerungs- Medaille von den Organisatoren Stephan Lobsien und Marina Marczyschewski.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen